WeltTrends 198

Globaler Wirtschaftskrieg

In seiner Eröffnungsrede auf der 78. UN-Vollversammlung am 19. September zeichnete Generalsekretär Guterres ein düsteres Bild der gegenwärtigen Lage: „Wir nähern uns immer mehr einem großen Bruch der Wirtschafts- und Finanzsysteme sowie der Handelsbeziehungen.“ Die Welt sei „in großen Schwierigkeiten, die geopolitischen Spannungen werden tiefer. Die globalen Herausforderungen nehmen zu.“

Die Autoren der vorliegenden Ausgabe sehen die Welt auf unabsehbare Zeit im Wirtschaftskrieg. Im Thema wird eine „Fragmentierung der Weltwirtschaft in rivalisierende Blöcke“ konstatiert, eine „Versicherheitlichung der Mächterivalität“, kontraproduktiv zu den ökonomisch-sozialen und entwicklungspolitischen Notwendigkeiten (J. van Scherpenberg). Im Wesen gehe es bei den „Sanktionen als Instrumente des globalen Wirtschaftskrieges“ (J. Rieken) um die Aufrechterhaltung westlicher Dominanz. Die wirtschaftlichen und politischen Folgen der Wandlung der USA zur „Energiesupermacht“ mit globalem Einfluss (M. Daniljuk) und der Abbruch der direkten Energieimporte aus Russland bewirken einen Abstieg der Volkswirtschaften Deutschlands und Europas. Das geostrategische Umfeld der EU sei hochgradig instabil und von historischen Umbrüchen geprägt.

WeltBlick und Forum befassen sich mit der Stabilisierung autoritärer Staaten in Zentralasien, der „Zeitenwende“ im Nahen Osten, Iran und Israel sowie der Machtübernahme des Militärs in Staaten der Sahelzone. Im Kommentar geht es um die aktuellen tektonischen Verschiebungen in der Weltpolitik, die auch schwerwiegende Folgen für Europa haben, eine wahrhaft „geoökonomische Neuvermessung“ (A. Rahr). Mit der Analyse „Krieg versus Ökologie“ (A. Forner) eröffnen wir eine Artikelserie zur Problematik Krieg und Wirtschaft.

Inhalt und Probeartikel

WeltBlick
Im Sahel übernehmen Militärs die Macht
Robert Kappel

Belarus im Krieg
Valery I. Karbalevich

Usbekistan hat gewählt
Hubert Thielicke

Kasachstan in der Neuordnung Eurasiens
Arne C. Seifert

Gastkommentar
BRICS gipfelt in neuer Architektur
Henning Melber

Thema: Globale Wirtschaft im Krieg
Multipolare Zerrissenheit
Lutz Kleinwächter

Wirtschaftskrieg und „regelgebundene Weltordnung“
Jens van Scherpenberg

Zum militärischen und ökonomischen Krieg in Europa
Wulf Lapins

Sanktionen als Instrument des „Weltwirtschaftskriegs“
Kurzartikel auf Telepolis
Ausführliche Analyse im WT-Blog
Jörn Rieken

Energiepolitik und kontinentale Integration
Malte Daniljuk

Forum: Naher und Mittlerer Osten
Zeitenwende à la Nah- und Mittelostregion
Karin Kulow

Quo vadis Israel? 76
Angelika Timm

Zur BRICS-Mitgliedschaft Irans
Ali Fathollah-Nejad und Amin Naeni

Der Süden auf eigenen Wegen
Arne C. Seifert

Analyse
Krieg versus Ökologie
Andreas Forner

Historie
Wie zu Bismarcks Zeiten – Regieren mit fünf großen Mächten
Achim Engelberg

Bücherschau
Impressum

Geoökonomische Neuvermessung der Welt
Kommentar von Alexander Rahr

Bibliographische Angaben

Lutz Kleinwächter (Hrsg.)
WeltTrends 198
Globaler Wirtschaftskrieg
WeltTrends, Potsdam 2023
ISBN 978-3-949887-09-3

116 Seiten

Produkt erwerben

E-Book (PDF) und Druckfassung im WeltTrends-Shop


Kostenloser Download für Abonnenten

Wenn sie die Zeitschrift abbonieren möchten, schreiben sie einfach an verlag@welttrends.de
Die Konditionen erfahren sie unter Abonnement.

Veröffentlicht in Aktuelles, WeltTrends Journal und verschlagwortet mit , , , , , .

14 Kommentare

  1. Pingback: Zeitenwende Naher und Mittlerer Osten - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  2. Pingback: Sanktonen als Instrument des "Weltwirtschaftskriegs" - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  3. Pingback: In Sorge um Boris Kagarlitzky - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  4. Pingback: Das Blättchen 26. Jahrgang | Nummer 22 | 23. Oktober 2023 - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  5. Pingback: Eckpunkte für ein souveränes Europa - für die strategische Autonomie der EU - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  6. Pingback: Fünfzig Jahre Pinochet-Putsch gegen die Regierung der Unidad Popular - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  7. Pingback: Wirtschaftskriegund „regelgebundene Weltordnung“ - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  8. Pingback: Warum Sicherheit für Israelis und Palästinenser nur zugleich möglich ist - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  9. Pingback: Das Blättchen 26. Jahrgang | Nummer 24 | 20. November 2023 - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  10. Pingback: Warum die "Zeitbombe" Nahostkonflikt entschärft werden kann – und muss - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  11. Pingback: Warum der Hamas-Anschlag eine Zäsur für Israel und Palästina bedeutet - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  12. Pingback: Aktuelles aus den Medien - Dezember 2023 - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  13. Pingback: China und Deutschland - WeltTrends - Potsdamer Wissenschaftsverlag

  14. Pingback: Sanktionen als Instrument des “Weltwirtschaftskrieges” – Forum Gewerkschaftliche Linke Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert