Venezuela-Guyana-Konflikt: Droht ein neuer Öl-Krieg in US-Einflusszone?

Raina Zimmering Venezuela-Guyana-Konflikt: Droht ein neuer Öl-Krieg in US-Einflusszone? Das Szenario in der Grenzregion zwischen Venezuela und Guyana ist beängstigend, wenn man es im Rahmen des Gesamtszenarios des von inneren und äußeren politischen Konflikten heimgesuchten Lateinamerika betrachtet. Dieser schon lange schwelende Konflikt könnte tatsächlich virulent werden, wenn man ihn mit […]

Weiterlesen

Mea culpa?

Erhard Crome Mea Culpa? Im Blättchen No. 17 (Waldemar Landsberger) wurde darauf aufmerksam gemacht, dass der deutsche Inlandsgeheimdienst unter seinem Chef Thomas Haldenwang zur obersten Zensurbehörde in Deutschland ausgebaut wird. Inhaltliche Positionen, die in der Vergangenheit als legitime Äußerungen in einer demokratischen Meinungsvielfalt galten, stehen jetzt auf dem Index. Der […]

Weiterlesen

Wirtschaftskrieg und „regelgebundene Weltordnung“

Jens van Scherpenberg Wirtschaftskrieg und „regelgebundene Weltordnung“ Seit einigen Jahren, verschärft seit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine und der Sorge der USA vor dem Verlust ihrer wirtschaftlichen und tech-nologischen Dominanz, wird das „Ende der Globalisierung“ diagnosti-ziert, die Fragmentierung der Weltwirtschaft in rivalisierende Blöcke, mit Lieferketten, die sich nicht an […]

Weiterlesen

Dean Reed – mit Rock ’n‘ Roll für die Revolution

Der Fall Dean Reed Recherche-Projekt-Performance von Studenten der HTW-Museologie Dean Reed wäre in diesem Jahr 85 Jahre geworden. Am 22. September 1938 in Denver/ Colorado (USA) geboren, wurde er als Teenageridol in Lateinamerika „Der rote Elvis“ genannt. Die dortige soziale Ungerechtigkeit politisierte ihn stark. 1972 kam der Rocksänger und Schauspieler […]

Weiterlesen

China Ante Portas in Lateinamerika – Verlieren die USA ihren Hinterhof?

Kann Lateinamerika angesichts der globalen Machtverschiebungen seine traditionelle Rolle als „Hinterhof“ der USA überwinden? Wird es künftig Spielball zwischen sich bekämpfenden Polen sein oder wird es innerhalb einer Multipolarität als eigenes Zentrum anerkannt werden? Welche Bedeutung können die sich festigenden Beziehungen der lateinamerikanischen Länder zu China und Russland spielen? Darüber […]

Weiterlesen

NATO-Osterweiterung – Europas dreißig verlorene Friedensjahre

Arne Seifert NATO-Osterweiterung – Europas dreißig verlorene Friedensjahre In den leidenschaftlichen gesellschaftlichen Debatten um den Ukrainekrieg, Verantwortungszuweisungen, Waffenlieferungen, Sanktionen, Wirtschaftskrieg, Flüchtlingsströme werden den Bürgern zentrale Kausalitäten entweder vorenthalten oder entstellt. Zu diesen gehören Aspekte wie der Sicherheitsbetrug an Russland in Gestalt der NATO-Osterweiterung nach dem Ende des ersten West-Ost/Ost-West-Konflikts und […]

Weiterlesen

Lateinamerikas Beziehungen zu den Globalmächten

Lateinamerikas Beziehungen zu den Globalmächten Liebe Kolleg:innen, Gerne möchten wir auch auf diesem Wege auf unsere bereits angekündigte Onlinedebatte nächsten Donnerstag, den 04. Mai 2023, 19:00 Uhr zum Thema Auf dem Weg zu mehr Autonomie? Lateinamerikas Beziehungen zu den Globalmächten USA, China und Russland aufmerksam machen. Auf der Suche nach […]

Weiterlesen
WeltTrends-192 USA: Zerrissene Weltmacht Cover

WeltTrends 192 – USA – Zerrissene Weltmacht

WeltTrends 192 | Oktober 2022 USA: Zerrissene Weltmacht Potsdam, 05.10.22. Es ist nicht zu übersehen: In jüngster Zeit haben sich die Krisen in den USA verschärft: Entfremdung, Polarisierungen, Sturm auf das Kapitol, Trumpismus, und Kulturkämpfe über Abtreibungen und Rassismus. Präsident Joe Biden wirkt angeschlagen. Eine Weltmacht im Niedergang in einer […]

Weiterlesen