„ZwischenWelten in einer verlorenen Zeit“

Julia Nina Baumann „ZwischenWelten in einer verlorenen Zeit“ World-making von Geflüchtetenin struktureller Peripherisierung – eine aktivistische Ethnografie Die Ankunft von etwa zwei Millionen Geflüchteten in der sogenannten „europäischen Flüchtlingskrise“ forderte staatliche Strukturen heraus und machte (räumliche) Grenz- und Abgrenzungskonstruktionen sichtbar, in deren Ver- und Aushandlung geflüchtete Individuen oftmals aus dem […]

Weiterlesen

Jenseits der Konfrontation!

Raimund Krämer (Hrsg.) Jenseits der Konfrontation! Für eine Neugestaltung der Beziehungen zwischen der EU und Russland Am 3. November 2018 fand erneut der „Potsdamer Außenpolitische Dialog“ statt. Es ging um alternatives Denken zu den gegenwärtigen dominanten Strömungen in Politik und Medien, die auf eine Rückkehr zur Konfrontation in der Weltpolitik […]

Weiterlesen

Nachdenken über Europa

Raimund Krämer (Hrsg.) Nachdenken über Europa Festschrift zum 90. Geburtstag von Wilhelm Ersil Wohin geht Europa? Wie steht es um die Chancen der Europäischen Union? Vertieft sich die Kluft zwischen dem Kern und der Peripherie? Wird diese EU immer militärischer? Wo bleibt das Soziale im europäischen Integrationsprozess? Und wie stellt […]

Weiterlesen

Europa in Debatte

Detlef Nakath / Wilfried Telkämper (Hrsg.) Europa in Debatte Überlegungen aus linker Perspektive Zwei Jahrzehnte nach den Verträgen von Maastricht befindet sich die EU in einer schweren Krise. Der Euro – einst als Katalysator für ein stärkeres Europa konzipiert – erweist sich zunehmend als Spaltpilz für das europäische Integrationsprojekt. Es […]

Weiterlesen