WeltTrends

Das außenpolitische Journal

Seit 1993 diskutiert WeltTrends als eine deutschsprachige Zeitschrift für internationale Politik globale Entwicklungen und Herausforderungen der deutschen Außenpolitik im 21. Jahrhundert. Das Journal WeltTrends erscheint seit 2015 im monatlichen Rhythmus. Jede Ausgabe ist einem Schwerpunktthema gewidmet. Hinzu kommen Analysen, Länderstudien, Interviews und Buchbesprechungen. Zu den Themen gehören Machtverschiebungen in den internationalen Beziehungen, Klimapolitik, Abrüstung, die Europäische Union, die Rolle Chinas sowie Entwicklungen regionaler Politik (Naher Osten, Asien, Südamerika, Afrika). WeltTrends ist politisch unabhängig, finanziell eigenständig und wird von führenden sozialwissenschaftlichen Literaturdiensten weltweit indexiert.

WeltTrends 98: Nation sucht Staat, Cover

Nation sucht Staat

WeltTrends 98 September/Oktober 2014

Schottland hat gewählt – und sich gegen die Unabhängigkeit entschieden. Das Referendum in Katalonien scheiterte vorerst an der spanischen Zentralregierung. Aber die Richtung scheint klar: Der Nationalstaat, wie wir ihn kennen, wird auch hier in Westeuropa, wo er vor ca. 600 Jahren seinen globalen Siegeszug begonnen hatte, zunehmend zur Disposition gestellt. Im Thema diskutieren wir Ursachen und Chancen dieses „neuen“ Sezessionismus. Fallstudien widmen sich den Entwicklungen in Südtirol, Flandern und Schottland sowie Quebec. Im Streitplatz geht es um die Unabhängigkeit Kataloniens.

Inhalt |
9,50 €
WeltTrends 97: Ressource Macht Staat, Cover

Ressource Macht Staat

WeltTrends 97 Juli/August 2014

Mit dem Erdölboom der 1970er Jahre kam die These vom Rentierstaat auf. Rohstoffreichtum habe eher negative als positive Konsequenzen für die jeweiligen Gesellschaften. WeltTrends greift diese These neu auf und diskutiert sie an Fallbeispielen in Afrika und Lateinamerika. Der Common Sense zum vermeintlichen Ressourcenfluch wird aufgebrochen, ein Determinismus verneint und andere Dimensionen stärker ausgeleuchtet. Weiterhin im Heft: Orientierungs- oder gar konzeptionslos? In vier Beiträgen wird die Debatte um die "Neuvermessung" der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik kritisch fortgeführt.

Inhalt |
9,50 €
WeltTrends 96: Mehr Verantwortung? Deutsche Außenpolitik kontrovers, Cover

Deutsche Außenpolitik kontrovers

WeltTrends 96 Mai/Juni 2014

Ein neues Paradigma deutscher Außenpolitik? Auf die Reden der Münchner Sicherheitskonferenz 2014 gab es ein kontroverses Echo. Von den einen als wegweisend für Deutschlands zukünftige Rolle in der Welt gelobt, wurden sie von anderen als Plädoyer für militärisches Engagement gegeißelt. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähert sich WeltTrends der jüngsten Kontroverse um ein Mehr an deutscher Verantwortung. Weitere Themen im Heft: Elitenkampf in Thailand, Chinas Rolle in der Weltpolitik, iranische und pakistanische Interessen in Afghanistan sowie die Abrüstung syrischer Chemiewaffen.

Inhalt |
9,50 €
WeltTrends 95: Die USA und WIR, Cover

Die USA und WIR

WeltTrends 95 März/April 2014

Appelle an die Erneuerung der transatlantischen Partnerschaft erklingen zurzeit regelmäßig. Sicherlich wird dies auch der basso continuo bei der Visite der Kanzlerin in Washington. Aber jenseits von Wünschen gibt es in der Politik Interessen. Das gilt auch für die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland. Der Supermacht im Abschwung steht die aufsteigende geoökonomische Macht mit globalen Interessen gegenüber. Im Thema diskutieren wir dieses Verhältnis aus unterschiedlichen Perspektiven. Weiterhin geht es um die Ukrainekrise, um China sowie um russische Interessen in Afghanistan.

Inhalt |
9,50 €
Welttrends Heft 94: Abgrund Afghanistan, Cover

Abgrund Afghanistan

WeltTrends 94 Januar/Februar 2014

Afghanistan ist seit über 30 Jahren ein von Kriegen geschütteltes Land. Ende 2014 soll der Einsatz der ISAF-Truppen dort beendet werden, doch erscheint dieses „Manöver“ eher wie ein Abbruch denn wie ein geordneter Abzug nach erfolgreicher Mission. Die Sicherheitslage vor Ort ist weiterhin instabil. Das bedeutet auch Instabilität für die Region. Deutsche und internationale Experten ziehen die ernüchternde Bilanz eines militärischen Abenteuers, die bei zukünftigen Auslandseinsätzen - auch der Bundeswehr - bedacht werden sollte.

Inhalt |
9,50 €
Welttrends Heft 93: Indien inside

Indien inside

WeltTrends 93 November/Dezember 2013

Indien – die größte Demokratie der Welt. Doch ein Blick hinter diese beeindruckende Fassade offenbart Erschreckendes: Fast die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze, das archaische Kastenwesen spaltet die Gesellschaft, Gewalt – nicht zuletzt gegen Frauen – ist an der Tagesordnung, Bildungs- und Gesundheitswesen sind unterentwickelt. In krassem Kontrast dazu steht der Weltmachtanspruch der politischen Eliten. Experten diskutieren diese Kluft zwischen Vision und Wirklichkeit im aktuellen Heft.

Inhalt |
9,50 €
Welttrends Heft 92: Regionalmacht Südafrika

Regionalmacht Südafrika

WeltTrends 92 September/Oktober 2013

Der „schwarze Kontinent“ emanzipiert sich vom Westen, auch außenpolitisch. Afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme – dies wird gefordert. Dabei spielt Südafrika, das jüngste Mitglied der aufstrebenden BRICS-Gruppe, eine Hauptrolle. Trotz schwacher Wirtschaft und geringer militärischer Kapazitäten zeigt das Land Selbstbewusstsein sowohl in der konfliktreichen Region als auch auf der globalen Bühne. Im neuen Heft prüfen südafrikanische Stimmen die neue Außenpolitik des „Koloss am Kap“ auf Anspruch und Wirklichkeit.

Inhalt |
9,50 €
Welttrends Heft 91: Kriminelle Welt

Kriminelle Welt

WeltTrends 91 Juli/August 2013

Die Folgen der voranschreitenden Globalisierung sind seit Jahren in aller Munde. Zu den Schattenseiten der Entwicklung gehört auch die sich zunehmend vernetzende organisierte Kriminalität. Drogenschmuggel, Menschenhandel, Piraterie, Geldwäsche und Steuerbetrug großen Stils sind nur einige Herausforderungen für Politik und Gesellschaft, die im aktuellen Heft von Experten diskutiert werden. Gefragt sind internationale Antworten auf dieses globale Phänomen: polizeiliche, (völker-)rechtliche, wirtschaftliche und vor allem politische.

Inhalt |
9,50 €
Welttrends Heft 90: Türkei offensiv

Türkei offensiv

WeltTrends 90 Mai/Juni 2013

Die Türkei ist in der Offensive, wirtschaftlich, aber auch politisch. Mit wachsendem Selbstbewusstsein wird sie mit ihrer islamisch orientierten Elite sogar als Modell für andere Staaten der Region gehandelt. Steht uns eine Phase des Neo-Osmanismus bevor? Staatspräsident Gül und Ministerpräsident Erdoǧan sorgen seit der Gründung der AKP dafür, dass sich der vormals „kranke Mann am Bosporus“ zum politisch aktiven Spieler im Nahen Osten entwickelt hat. Wie sieht die neue Außenpolitik der Türkei aus, welche Reaktionen gibt es darauf?

Inhalt |
9,50 €

Russland und Wir

WeltTrends 89 März/April 2013

„Wir wollen Russland als Partner“, stellte jüngst Außenminister Westerwelle fest. Das ist anspruchsvoll. Ein Blick zurück genügt, um zu sehen, dass Russland und wir in der Vergangenheit ein häufig schwieriges Ver­hältnis hatten. Nach dem Ende des Kalten Krieges sollte es anders werden. Wie steht es im Hier und Jetzt um die deutsch-russischen Beziehungen? In WeltTrends ziehen russische und deutsche Autoren eine kritische Bilanz, die konstruktive Anregung sein sollte, über die Zukunft dieser Beziehungen, die weit über das Bilaterale ausstrahlen, nachzudenken.

Inhalt | vergriffen
WeltTrends aktuell
Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren


Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop


Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2019 WeltTrends e.V.