» Zeitschrift

WeltTrends

Das außenpolitische Journal

Seit 1993 diskutiert WeltTrends als eine deutschsprachige Zeitschrift für internationale Politik globale Entwicklungen und Herausforderungen der deutschen Außenpolitik im 21. Jahrhundert. Das Journal WeltTrends erscheint seit 2015 im monatlichen Rhythmus. Jede Ausgabe (ca. 75 Seiten) ist einem Schwerpunktthema gewidmet. Hinzu kommen Analysen, Länderstudien, Interviews und Buchbesprechungen. Zu den Themen gehören Machtverschiebungen in den internationalen Beziehungen, Klimapolitik, Abrüstung, die Europäische Union, die Rolle Chinas sowie Entwicklungen regionaler Politik (Naher Osten, Asien, Südamerika, Afrika). WeltTrends ist politisch unabhängig, finanziell eigenständig und wird von führenden sozialwissenschaftlichen Literaturdiensten weltweit indexiert.

WeltTrends 103: Athen auf neuem Kurs? 100 Tage Außenpolitik unter Tsipras, Cover

Athen auf neuem Kurs?

WeltTrends 103 Mai 2015

Bei den endlosen Debatten um einen „Grexit“ bleibt die außen- und sicherheitspolitische Dimension völlig außen vor. Im Thema zeigen wir, dass Griechenland sich als Brücke zwischen Ost und West verstand und heute aufgrund seiner guten Beziehungen zu den Staaten auf dem Balkan und im Nahen Osten zu einer Schlüsselfigur in Südosteuropa und im östlichen Mittelmeerraum werden kann. In der Historie geht es um den griechisch-deutschen Neustart nach 1945 und auf dem Streitplatz wird die Debatte zur Ukrainekrise fortgesetzt. Das Heft schließt mit einem Kommentar von Matthias Platzeck zum 70. Jahrestag der Befreiung.

Inhalt |
4,80 €
WeltTrends 102: Die Waffen nieder 2.0! Nukleare Abrüstung heute

Nukleare Abrüstung heute

WeltTrends 102 April 2015

Die Beziehungen zwischen Russland und den USA sind so schlecht wie noch nie seit dem Ende des Kalten Krieges. Washington modernisiert seine Kernwaffen, Moskau rüstet nach. Unsere Autoren – Experten der Deep Cuts Commission – konstatieren, dass die Chancen für ein Ende des Wettrüstens nicht gut stehen. Aber ein Anfang müsse gemacht werden – von verstärkten militärpolitischen Kontakten über mehr Transparenz und vertrauensbildende Maßnahmen bis hin zur Erörterung neuer Konzepte. Außerdem: Eine Analyse zur Spaltung der Ukraine sowie der Streitplatz zu den aktuellen Verstimmungen zwischen Berlin und Moskau.

Inhalt |
4,80 €
WeltTrends 101: Der kurdische Knoten

Der kurdische Knoten

WeltTrends 101 März 2015

Ab sofort monatlich und in neuem Gewand: Das WeltTrends-Heft 101 widmet sich der Kurdenfrage. Während ihre Nachbarschaft in blutigen Kämpfen versinkt und sich staatliche Strukturen in Teilen Syriens und des Irak auflösen, wittern die Kurden die historische Chance, ihren Traum nationaler Selbstbestimmung zu verwirklichen. Im Thema informieren wir über Geschichte und Perspektiven des türkisch-kurdischen Friedensprozesses und geben Einblick in die Sichten kurdischer Akteure. Außerdem: Der Streitplatz zu den aktuellen deutsch-russischen Verwerfungen sowie ein Interview mit Oppositionsführer Gregor Gysi.

Inhalt | vergriffen
WeltTrends 100: Polen in Europa

Polen in Europa

WeltTrends 100 Januar/Februar 2015

Bei unseren östlichen Nachbarn werden derzeit mehrere Jubiläen zelebriert: 25 Jahre politischer Umbruch, 15 Jahre Mitgliedschaft in der NATO und 10 Jahre in der EU. WeltTrends nimmt diese geballte Zahlenmagie zum Anlass, Polen zum Thema zu machen. Heft 100 gewährt einen Einblick in die aktuellen außenpolitischen Diskurse in Polen: Sei es zum Verhältnis zur EU, zu den USA oder zu Russland. Natürlich geht es dabei stets auch um das Verhältnis zu Deutschland und ob die Anfang der 1990er Jahre proklamierte „strategische Interessengemeinschaft“ zu einer tatsächlichen Partnerschaft geworden ist.

Inhalt |
19,50 €
WeltTrends 99: Südkorea und seine Nachbarn, Cover

Südkorea und seine Nachbarn

WeltTrends 99 November/Dezember 2014

Südkorea steht geografisch und politisch im Zentrum einer der spannungsreichsten Regionen der Welt. Nicht nur zwischen Nord- und Südkorea verlaufen die Konfliktlinien, auch zwischen Südkorea und Japan und auch zu China sind die Spannungen erheblich. Regional übergreifende Strukturen zur Konfliktprävention gibt es kaum. Diesem komplexen Beziehungsgeflecht widmet sich das Thema der Ausgabe. Im Streitplatz stellen wir die Frage nach dem Umgang mit der religiösen Hybris "Islamischer Staat" und im Forum wird die Debatte über die deutsche Außenpolitik weiter fortgeführt.

Inhalt |
19,50 €
WeltTrends 98: Nation sucht Staat, Cover

Nation sucht Staat

WeltTrends 98 September/Oktober 2014

Schottland hat gewählt – und sich gegen die Unabhängigkeit entschieden. Das Referendum in Katalonien scheiterte vorerst an der spanischen Zentralregierung. Aber die Richtung scheint klar: Der Nationalstaat, wie wir ihn kennen, wird auch hier in Westeuropa, wo er vor ca. 600 Jahren seinen globalen Siegeszug begonnen hatte, zunehmend zur Disposition gestellt. Im Thema diskutieren wir Ursachen und Chancen dieses „neuen“ Sezessionismus. Fallstudien widmen sich den Entwicklungen in Südtirol, Flandern und Schottland sowie Quebec. Im Streitplatz geht es um die Unabhängigkeit Kataloniens.

Inhalt |
19,50 €
WeltTrends 97: Ressource Macht Staat, Cover

Ressource Macht Staat

WeltTrends 97 Juli/August 2014

Mit dem Erdölboom der 1970er Jahre kam die These vom Rentierstaat auf. Rohstoffreichtum habe eher negative als positive Konsequenzen für die jeweiligen Gesellschaften. WeltTrends greift diese These neu auf und diskutiert sie an Fallbeispielen in Afrika und Lateinamerika. Der Common Sense zum vermeintlichen Ressourcenfluch wird aufgebrochen, ein Determinismus verneint und andere Dimensionen stärker ausgeleuchtet. Weiterhin im Heft: Orientierungs- oder gar konzeptionslos? In vier Beiträgen wird die Debatte um die "Neuvermessung" der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik kritisch fortgeführt.

Inhalt |
19,50 €
WeltTrends 96: Mehr Verantwortung? Deutsche Außenpolitik kontrovers, Cover

Deutsche Außenpolitik kontrovers

WeltTrends 96 Mai/Juni 2014

Ein neues Paradigma deutscher Außenpolitik? Auf die Reden der Münchner Sicherheitskonferenz 2014 gab es ein kontroverses Echo. Von den einen als wegweisend für Deutschlands zukünftige Rolle in der Welt gelobt, wurden sie von anderen als Plädoyer für militärisches Engagement gegeißelt. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähert sich WeltTrends der jüngsten Kontroverse um ein Mehr an deutscher Verantwortung. Weitere Themen im Heft: Elitenkampf in Thailand, Chinas Rolle in der Weltpolitik, iranische und pakistanische Interessen in Afghanistan sowie die Abrüstung syrischer Chemiewaffen.

Inhalt |
19,50 €
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2018 WeltTrends e.V.