Potsdamer Textbücher

Die Dunkelblauen – als solche sind die Potsdamer Textbücher bekannt und geschätzt. Sozialwissenschaftlich ist die Reihe breit angelegt – Klassikertexte wie jene des Politikwissenschaftlers Juan Linz, neue Forschungsarbeiten und Dissertationen aus den Disziplinen Politologie, Soziologie und Geschichte finden ihren Platz zwischen den Buchdeckeln.

Seit 1998 werden PTB veröffentlicht – seien es Beiträge zum autoritären Franco-Spanien, Castro unter Kuba, den Beziehungen zwischen Deutschen und Polen oder dem Recht in der Transformation. Herausgeber der Reihe sind Dr. Erhard Crome (Berlin), Dr. Jochen Franzke und Dr. Raimund Krämer (beide Universität Potsdam).

Anfragen zu den Textbüchern richten Sie bitte an den Verlag ().

Busch: Die Welt des Geldes

Ulrich Busch

Die Welt des Geldes

Zehn Essays zur monetären Ökonomie

Geld ist allgegenwärtig. Es bestimmt den Alltag des Einzelnen ebenso wie den Erfolg von Konzernen oder das Schicksal von Staaten. In zehn Essays behandelt Ulrich Busch verschiedene Zeiträume und unterschiedliche Fragestellungen monetärer Thematik – von den Anfängen geldwirtschaftlicher Transformation im 18. Jahrhundert über verschiedene Phänomene der kapitalistischen Wirtschafts­ordnung und bürgerlichen Gesellschaft des 19. und 20. Jahrhunderts bis hin zur aktuellen Auseinandersetzung um alternative Konzepte für das Geld- und Bankwesen der Zukunft.

Inhalt |
24,90 €
The European Union and Russia

Jochen Franzke / Bogdan Koszel / Andrej Kinyakin (Eds)

The European Union and Russia

Causes of the Crisis and Potential for Cooperation

Since spring 2014 the relations between the EU and Russia are stuck in an Ice Age. From a Western point of view, especially the annexation of Crimea by Russia and the intervention in the conflict in Ukraine are responsible. The EU has frozen their relations to Russia and applied sanctions against it. Russia reacted in the same way. Can this vicious circle be broken without betraying the values of the EU? This book presents the analysis and ideas of social scientists from Germany, Poland and Russia. The reasons for this crisis are seen quite differently but all try to find a way out of the current confrontation.

Inhalt |
24,90 €
Schreiber: Staatsmonopolistischer Kapitalismus

Wilfried Schreiber (Hrsg.)

Staatsmonopolistischer Kapitalismus

Ideologischer Kampfbegriff oder Ansatz zur Analyse des modernen Kapitalismus?

Ökonomische Krisen, wachsende soziale Ungleichheit und neue Kriege stellen das gesellschaftliche System vor ungeahnte Herausforderungen. Der moderne Kapitalismus erweist sich dabei als äußerst überlebensfähig. Tragfähige Analysen der Wechselwirkung von Ökonomie und Politik in globalem Maßstab sind daher heute wichtiger denn je. Dies zu leisten, ist das zentrale Anliegen der Theorie des Staatsmonopolistischen Kapitalismus, die seit 50 Jahren konkrete Analysen des komplexen kapitalistischen Systems liefert. Es ist Zeit, sie wiederzuentdecken.

Inhalt |
24,90 €
PTB 26

Ahmad Naderi

Shia Geopolitics and Political Islam
in the Middle East

Understanding political Islam in the contemporary world is one of the serious concerns in social and political sciences. What is political Islam? What are its internal components in terms of its ideological, political, and historical dimensions, and how has it formed the post-modern world? Ahmad Naderi, head of the Anthropology Department in the University of Tehran, analyses political Islam and one of its most neglected branches in Western Islamic Studies, Shia Islam. By inventing the concept of Shia State Rationality he also presents a model for understanding Iran’s foreign policy.

Inhalt |
23,90 €
PTB25 Neues Denken

Erhard Crome / Lutz Kleinwächter (Hrsg.)

Neues Denken in der DDR

Konzepte zur Sicherheit in Europa in den 1980er Jahren

Das Ende des Kalten Krieges brachte keine Ära des Friedens. Dabei hätte es ermöglicht, der Menschheitsgeschichte eine positive Wendung zu geben. Im „Neuen Denken“ waren deren Umrisse angelegt: Der mit nuklear-strategischen Waffen geführte Krieg hätte die Menschheit vernichtet. Es gibt nur noch gleiche und gemeinsame Sicherheit für alle Seiten oder keine. Im Westen wurde das „Neue Denken“ jedoch als Moment des Scheiterns des Realsozialismus angesehen, nicht als Chance. Dieser Band präsentiert, was in der DDR bis 1990 dazu konzeptionell entwickelt wurde.

Inhalt |
19,90 €
Black Power in Lateinamerika, Cover

Matti Steinitz

Black Power in Lateinamerika

Nord-Süd-Dialoge in der afroatlantischen Diaspora

Asymmetrische Machtverhältnisse prägen die Wahrnehmung der Beziehungen zwischen den USA und Lateinamerika in den 1960er und 1970er Jahren. Wenig Beachtung fanden die kulturellen und politischen Austauschprozesse zwischen den afroamerikanischen Bevölkerungsgruppen der westlichen Hemisphäre. Matti Steinitz untersucht in seiner Studie, wie Migrationsbewegungen und die Verbreitung afro-US-amerikanischer Musik dazu beitrugen, dass sich der Einfluss der Black-Power-Bewegung trotz nationalistischer Abwehrreflexe auch in lateinamerikanischen Kontexten bemerkbar machte.

Inhalt |
11,90 €
Kalter Krieg und deutsche Einheit, Cover

Raimund Krämer / Detlef Nakath (Hrsg.)

Kalter Krieg und deutsche Einheit

Perspektiven der Nachbarn

Auf das Ende der DDR und den schnellen Weg zur staatlichen Einheit Deutschlands war niemand vorbereitet, weder in den europäischen Nachbarländern noch in der UdSSR oder in den USA. Als der Zug zur deutschen Einheit Fahrt aufnahm, herrschte vielerorts Skepsis vor. Angesichts der jüngeren Geschichte sorgten sich viele Nachbarn darum, was der neue deutsche Staat bringen werde – was er für sie und die Zukunft Europas bedeute. Dieser Sammelband vereint deutsche, französische, polnische, finnische und weitere europäische sowie außereuropäische Perspektiven auf den deutschen Einigungsprozess.

Inhalt |
19,90 €
Rosa Luxemburg: Nach dem Pogrom. Potsdamer Textbücher 22, Potsdam 2014, WeltTrends, Cover

Potsdamer Textbücher 22

Rosa Luxemburg: Nach dem Pogrom

Texte über Antisemitismus 1910/11

Anonym veröffentlichte Rosa Luxemburg zwischen September 1910 und Februar 1911 Beiträge über Antisemitismus. Ihre Texte sind Reaktionen. Die erstmals in deutscher Übersetzung versammelten Texte belegen Luxemburgs intensive Auseinandersetzung mit der Antisemitismuskampagne gegen die Sozialdemokratie des Königreichs Polen und Litauens. Zusätzlich bietet der Band editorische Notizen, biografische Hinweise und ein ausführliches Glossar, um den Zugang zu den ursprünglich polnischen Texten zu erleichtern.

Inhalt |
14,90 €
Marcel Bode: Die DDR und die Volksrepublik China. Potsdamer Textbücher 21, Potsdam 2013, WeltTrends.

Potsdamer Textbücher 21

Die DDR und die Volksrepublik China

Chancen und Grenzen einer ungleichen Partnerschaft

Anfang der 1980er Jahre schien die DDR diplomatische Wege zu gehen, die vom außenpolitischen Kurs der Sowjetunion abwichen. Trotz des sino-sowjetischen Konflikts kam es zu einer Annäherung zwischen Ostberlin und Beijing. Die Studie zeichnet die wichtigsten Stationen dieser ungleichen Partnerschaft nach, bestimmt die politischen und ideologischen Grenzen der DDR in ihren Bemühungen um gute Beziehungen zur Volksrepublik China und sucht nach den Motiven beider Staaten, sich füreinander zu öffnen.

Inhalt |
9,90 €
PTB 20: Hegemonie und Multipolarität. Weltordnungen im 21. Jahrhundert.

Potsdamer Textbücher 20

Hegemonie und Multipolarität

Weltordnungen im 21. Jahrhundert

Welche Ordnungen prägen die Welt von morgen? Wie verschieben sich die Machtzentren? Welche alten und neuen Spieler sind am Great Game beteiligt und welche Rolle spielt dabei Deutschland? In diesem Band diskutieren Expertinnen und Experten von vier Kontinenten die Machtverschiebungen in der globalen Politik. Einig ist man sich, dass an die Stelle von Hegemonie die Multipolarität als Ordnungsmuster tritt. Offen bleibt, was eine multipolare Ordnung für die zentrale Frage der internationalen Politik, jener nach Krieg und Frieden, bedeutet.

Inhalt |
16,90 €
PTB 19: Die Kooperation zwischen der EU und Russland

Potsdamer Textbücher 19

Die Kooperation
zwischen der EU und Russland

Konzepte, Prioritäten und Defizite

Europas Zukunft ist ohne eine enge Kooperation zwischen Europäischer Union und Russischer Föderation undenkbar. In letzter Zeit überwiegen allerdings die Differenzen. Über die bilaterale Zusammenarbeit hinaus könnten tri- und multilaterale Ansätze helfen, diese Kooperation weiterzuentwickeln. Dazu gehört der deutsch-russisch-polnische Trialog, zu dem diese Publikation einen Beitrag leisten will. Kontrovers werden die Ursachen der Krise und mögliche Perspektiven der Kooperation analysiert.

Inhalt |
14,90 €
Die UNO und das Völkerrecht in den internationalen Beziehungen der Gegenwart

Potsdamer Textbücher 18

Die UNO und das Völkerrecht in den internationalen Beziehungen der Gegenwart

Umweltzerstörung, Krankheiten, Migration, Armut: Die Weltprobleme des 21. Jahrhunderts sind nicht durch militärische Gewalt zu lösen. Ein „Recht des Stärkeren“ schafft keinen Frieden, „Stärke des (Völker-) Rechts“ ist nötig. Doch der Umgang mit der UNO-Charta ist geprägt von Missachtung und Uminterpretation. Der Schwerpunkt dieser Publikation liegt auf grundsätzlichen Beiträgen zum Charakter des Völkerrechts und der UNO, ihrer Entstehung und Wirkungsweise. Dabei werden Ambivalenz, Doppelstandards und Missbrauch des Völkerrechts deutlich.

Inhalt |
16,80 €
Unrechtsstaat DDR?

Potsdamer Textbücher 17

Unrechtsstaat DDR?

Der Terminus "Unrechtsstaat" ist unter Wissenschaftlern umstritten. Eine haltbare Definition gebe es nicht, urteilte der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages 2009. Dennoch wird in Diskussionen oft das Gegensatzpaar "Rechtsstaat - Unrechtsstaat" als Kritik an den Zuständen in der DDR verwendet. Welche Sichten zu dieser Problematik dominieren in europäischen Nachbarländern? Bärbel Bohleys bitteres Wort aus den frühen neunziger Jahren, "Wir wollten Gerechtigkeit und haben den Rechtsstaat bekommen", verdeutlicht, dass sich eine Schwarz-Weiß-Sicht auf staatliche Rechtssysteme verbietet.

Inhalt |
11,90 €
Rechtspopulismus in Europa

Potsdamer Textbücher 16

Rechtspopulismus in Europa

In der Europäischen Union zieht ein rechter Zeitgeist ein. Rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien wurden in den letzten zehn Jahren immer wieder in die nationalen Parlamente europäischer Staaten gewählt oder beteiligten sich an Regierungen. Anhand der Länderbeispiele Niederlande und Ungarn untersucht Maik Schuparis die Ausgestaltung dieses politischen Phänomens. Eingehend werden die Strategien der rechtspopulistischen Parteien, ihre charismatischen Anführer und ihr Verhalten in Regierungsverantwortung einer Analyse unterzogen.

Inhalt |
8,50 €

Potsdamer Textbücher 15

Gemeinsame Europäische Sicherheit

Das Ende des Kalten Krieges brachte keine Ära des Friedens, sondern ein neues Zeitalter der Intervention und imperialer Kriege. Auch das Thema von Frieden und Sicherheit in Europa steht weiter auf der politischen Tagesordnung. Mit der vorliegenden Publikation werden Konzepte für eine Friedenssicherung Europas im 21. Jahrhundert öffentlich zur Diskussion gestellt. Sie sollen dazu beitragen, Voraussetzungen für eine tatsächlich kollektive, gemeinsame Sicherheit in Europa sowie für eine alternative, auf die Sicherung des Friedens zielende Außenpolitik Deutschlands sichtbar werden zu lassen.

Inhalt |
16,80 €

Potsdamer Textbücher 14

Die Effektivität der europäischen Nachbarschaftspolitik

Am Beispiel Tunesien wird erstmals eine vertiefte Analyse des Beeinflussungspotentials externer Akteure im Bereich der politischen Kooperation in Nordafrika vorgenommen. Mit einem spezifischen Prüfungsraster werden Instrumente der EU im Bereich der politischen Kooperation sowie deren Implementierung analysiert. Es wird gezeigt, warum die bisherigen Maßnahmen der EU in Tunesien marginalen Einfluss auf das politische System hatten.

Inhalt |
14,50 €

Potsdamer Textbücher 13

Ein autoritäres Regime
Der Fall Spanien

Ein Klassiker der vergleichenden Politikwissenschaft: In den 1960er Jahren erarbeitete Juan Linz am Beispiel des Franco-Regimes das Konzept eines dritten Regimetyps neben Demokratie und Totalitarismus. Es war der wirkungsmächtige Anstoß zum Nachdenken über autoritäre Regime: Ein Nachdenken, das angesichts aktueller weltpolitischer Entwicklungen fortgesetzt werden muss – und wozu die erste deutschsprachige Übersetzung des Klassikers einen Beitrag leistet.

Inhalt |
8,00 €

Potsdamer Textbücher 12

Die Babelsberger Diplomatenschule
Das IIB der DDR

Dieses Buch stellt das Institut für Internationale Beziehungen (IIB) in Potsdam- Babelsberg von seiner Gründung in den 1950er Jahren bis zu seiner Auflösung im Jahre 1990 dar. Zeitzeugen analysieren die Rolle des Instituts im politischen System, beschreiben seine Strukturen und Aufgaben in Forschung und Lehre und diskutieren Defizite und Leistungen dieser außenpolitischen Institution der DDR.

Inhalt |
14,50 €

Potsdamer Textbücher 11

Castro und kein Ende
Zur politischen Stabilität auf Kuba

Der Augsburger Soziologe Hans-Jürgen Frieß analysiert sowohl aus politologischer als auch soziologischer Sicht das politische Regime Kubas. Im Fokus steht die Frage der politischen Stabilität. Der Autor diskutiert die politischen, historischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Macht Fidel Castros. Der zeitliche Schwerpunkt der Analyse liegt in den Jahren von 1990 bis 2006, wobei auch vorherige Entwicklungen beleuchtet werden.

Inhalt |
14,50 €

Potsdamer Textbücher 10

Menschen im Wandel. Polen und Deutsche, Minderheiten und Migranten in Europas Geschichte und Gegenwart

Siebzehn Beiträge aus den soziologischen und historischen Forschungen des polnischen Soziologen Andrzej Sakson, Direktor des Instytut Zachodni in Posen, sind in diesem PTB zusammengefasst: zu deutsch-polnischen Beziehungen, zu den Minderheiten in Polen und Deutschland sowie zur Migration in Europas Geschichte und Gegenwart. Der Band bietet einen spannenden Einblick in das zeitgenössische Denken eines führenden Soziologen Polens.

Inhalt |
12,50 €

Potsdamer Textbücher 9

Making Civil Societies Work
Zivilgesellschaft und gesellschaftliche Praxis

In vielen Staaten wächst die Rolle der Zivilgesellschaft. Dieses PTB ist ein Beitrag zur wissenschaftlichen Debatte über die Möglichkeiten zivilgesellschaftlichen Engagements der Bürger und ihrer Organisationen leisten. Neben einführenden Artikeln werden in Fallstudien die Situationen der Türkei, des Irans, Ägyptens, Deutschlands, Chinas und Brasiliens betrachtet. Der Band enthält zahlreiche Texte in englischer Sprache.

Inhalt |
16,00 €

Potsdamer Textbücher 8

Das moderne Polen
Staat und Gesellschaft im Wandel

Der achte Band der Potsdamer Textbücher beschäftigt sich mit Deutschlands Nachbarland Polen. Beide Staaten teilen eine komplizierte Vergangenheit und die Debatte um die deutsch-polnischen Beziehungen reißt nicht ab. Die Artikel dieses Bandes sollen zu einem besseren Verständnis der Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Gesellschaft sowie des Staates Polen beitragen. Ferner wird der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses PTBs noch anstehende Beitritt Polens zur EU betrachtet und versucht, einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen zu geben.

Inhalt |
5,00 €

Potsdamer Textbücher 7

Recht in der Transformation

Die jüngsten Veränderungen in den Gesellschaften Mittel- und Osteuropas wurden bisher vor allem unter den Stichworten “Demokratisierung” und “Marktwirtschaft” debattiert. Aber wie wurde der Umbruch in Politik und Wirtschaft rechtlich verankert? Welche Probleme entstehen, wenn westliche Normen wie die Vorschriften der EU nach Osteuropa übertragen werden und welche Rolle spielt das Recht beim Aufbau der Wirtschaft? Dieser Band versucht Antworten zu geben, indem er theoretische Fragestellungen mit empirischen Fallstudien aus Ostmittel- und Südosteuropa sowie Zentralasien verbindet.

Inhalt |
5,00 €

Potsdamer Textbücher 6

Die verschwundene Diplomatie
Beiträge zur Außenpolitik der DDR

Das Buch bietet eine kritische Bilanz der Außenpolitik der DDR. Weder rechtfertigt und verklärt sie nostalgisch eingefärbt das vergangene System, noch verurteilt sie pauschal. Den Beiträgen liegen umfangreiche Recherchen in den Archiven und lebensweltliche Erfahrungen mit der Außenpolitik des deutschen Realsozialismus zugrunde. Der Band, der zum 70. Geburtstag des ehemaligen Professors am IIB der DDR Claus Montag erschien, macht Linien der ostdeutschen Außenpolitik sichtbar.

Inhalt |
16,00 €

Potsdamer Textbücher 5

Kommunale Selbstverwaltung

Das fünfte Potsdamer Textbuch enthält Aufsätze zur kommunalen Selbstverwaltung in Deutschland. Es werden verfassungsrechtliche Grundlagen und Grundzüge der Gemeinde- und Kreisverfassungen dargestellt. Zudem geht es um Fragen des Aufbaus kommunaler Selbstverwaltung im Osten Deutschlands nach 1989 am Beispiel Brandenburgs. Die Themen reichen von der Kommunalverfassung über die Funktionalreform, Kreisgebietsreform und Ämterbildung bis zum Neuen Steuerungsmodell. Drittens werden aktuelle Reformansätze vorgestellt.

Inhalt | vergriffen

Potsdamer Textbücher 4

Totalitäre und autoritäre Regime

Der vierte Band der PTB bringt erstmals den klassischen Text der Politikwissenschaft zum Thema diktatorische Herrschaftssysteme in deutscher Sprache. Juan Linz reflektiert die Debatten um Totalitarismus und Demokratie und beschreibt die autoritäre Herrschaft als eigenständige Form politischer Machtausübung. Es ist eine exzellente Auseinandersetzung mit politischen Phänomenen des 20. Jahrhunderts, die sich durch theoretische Tiefe, empirische Fülle und methodische Klarheit auszeichnet. Der vorliegende Band ist die dritte Auflage des Buches.

Inhalt |
19,50 €

Potsdamer Textbücher 3

Naher Osten
Politik und Gesellschaft

Der dritte Band der Potsdamer Textbücher befasst sich mit gesellschaftlichen Entwicklungen im konfliktreichen Nahen Osten. Die Zusammenstellung der Texte erfolgte sowohl mit Blick auf die anhaltende Kulturkreisdiskussion als auch hinsichtlich der Bemühungen um Stabilität in dieser Region. Hinzu kommen Analysen zur wirtschaftlichen Entwicklung und den politischen Regimes in Israel, Palästina, Ägypten, im Jemen und Iran. Auszüge aus Verfassungen arabischer Staaten, Statistiken und eine Bibliographie vervollständigen das Textbuch.

Inhalt |
5,00 €

Potsdamer Textbücher 2

Polen
Staat und Gesellschaft im Wandel

Das Buch enthält Aufsätze zur Entwicklung des polnischen Staates nach den Umbrüchen 1989/90 und zur Ausformung eines demokratischen Systems. Die Transformation der Wirtschaftsordnung wird ebenso dargestellt wie die Veränderung der sozialen Lage. Die Artikel zeigen sowohl die Ursachen der Erfolge der polnischen Transformation im politischen und wirtschaftlichen Bereich als auch bestehende, teilweise ernsthafte Probleme. Im außenpolitischen Teil wird der Schwerpunkt auf das Verhältnis zur Europäischen Union und zu Deutschland gelegt.

Inhalt |
5,00 €

Potsdamer Textbücher 1

Regionen in der Europäischen Union

Thema des ersten PTB sind Regionen als Subjekte der internationalen Politik, speziell in der Europäischen Union. Die Bandbreite reicht von Österreichischen Bundesländern über Schottland und Katalonien bis zu den belgischen communautes. Namhafte Autoren des In- und Auslandes beteiligen sich. Theoretische Überlegungen zur Erklärung der transföderalen Beziehungen werden durch anschauliche und detaillierte Fallstudien ergänzt.

Inhalt |
5,00 €
Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren

Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop

Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
© 2017 WeltTrends e.V.