Spezial 14

Spezial 14

Das deutsch-mexikanische
Sicherheitsabkommen

Ein umstrittenes Projekt

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit soll Entwicklungsunterschiede in von Armut, Krisen und wirtschaftlicher Rückständigkeit betroffenen Ländern abbauen. Auch Mexiko fällt für das Auswärtige Amt in den Bereich der Entwicklungszusammenarbeit. Die Frage ist, ob die deutsch-mexikanische Sicherheitszusammenarbeit den Prämissen der Entwicklungspolitik, die politische, wirtschaftliche und soziale Situation in den Partnerstaaten zu verbessern, gerecht werden kann.

Inhalt |
| Zur Reihe
5,00 €
Anne Klinnert: Die Politik Deutschlands gegenüber Zentralasien, Cover

Thesis 19

Die Politik Deutschlands
gegenüber Zentralasien

Deutschland und die EU wenden sich verstärkt Zentralasien zu. Nicht zuletzt, weil hier energetische und mineralische Rohstoffe lagern. Welche nationalen Außenpolitiken verfolgen die Mitgliedstaaten der EU gegenüber Zentralasien? Kann daraus ein gemeinsames europäisches Vorgehen abgeleitet werden oder dominiert die deutsche Position gar die europäische? Welche anderen Interessen hat Europa an der Region? Am Beispiel der deutschen Außenpolitik gegenüber Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan wird diesen Fragen nachgegangen.

WeltTrends aktuell
Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren


Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop


Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2018 WeltTrends e.V.