multipolar

Zeitschrift für kritische Sicherheitsforschung

Die Fachzeitschrift multipolar befasst sich mit sicherheitspolitischen Themen sowie mit Grundfragen von Krieg und Frieden. Sicherheit wird dabei in einem umfassenden Sinne, das heißt unter Einbeziehung militärischer, politischer, ökonomischer und sozialer Aspekte, verstanden und aus kritischer Sicht diskutiert.

Die Zeitschrift multipolar wurde 2018 thematisch und inhaltlich in das monatlich erscheinende außenpolitische Journal WeltTrends integriert und aus redaktionellen sowie verlegerischen Gründen als eigenständige Publikationsreihe eingestellt. Die Ausgaben von multipolar erscheinen seitdem als Schwerpunktthemen in WeltTrends.


multipolar #1: Eingefrorene Konflikte

multipolar 1/2017

Eingefrorene Konflikte

Schwerpunkt der ersten Ausgabe der neuen Fachzeitschrift multipolar sind „eingefrorene Konflikte", die immer wieder für regionale und internationale Spannungen sorgen. Mit den Konflikten zwischen der Republik Moldau und Transnistrien, zwischen Armenien, Aserbaidschan und Berg-Karabach sowie zwischen Marokko und der Republik Westsahara werden drei Prototypen der Problematik beleuchtet. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit den geopolitischen Entwicklungen im Nahen Osten und einem Vorschlag des russischen Außenministers Lawrow aus dem Jahr 2009, der auf die Vermeidung von Konflikten durch rechtzeitige Konsultationen gerichtet war.

Inhalt |
9,90 €
12
WeltTrends aktuell
Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren


Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop


Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2020 WeltTrends e.V.