Lehrtexte 3

Grenzen der Europäischen Union

Inwieweit sich Grenzen als künstlich herausstellen, lässt sich anhand der EU betrachten. Während sie sich im Inneren auflösen, werden die äußeren verstärkt. Daher stehen im Text neben den generellen und europäischen “Grenz-”Betrachtungen osteuropäische, insbesondere polnische Standpunkte und Erfahrungen im Zentrum der Betrachtung. Gerade das Verhältnis zu Deutschland zeigt hierbei, wie eine “künstliche Linie” auch ein Ort des Zusammenkommens sein kann.

Lehrtexte 3
Raimund Krämer (Hrsg.)
Grenzen der Europäischen Union
Universitätsverlag Potsdam, Potsdam 2005
ISBN 978-3-937786-69-8
ISSN 1861-5139
215 Seiten / 8,00 €



© 2017 WeltTrends e.V.