Beiträge


„Mein Kopf – Meine Entscheidung!“ – Impressionen aus der Türkei

Ein Gastbeitrag von Zuhal Yeşilyurt Gündüz

Seit jeher ist das Kopftuch in der Türkei umstritten. Vor allem für religiös-konservative Kreise wurde es insbesondere in den 1990er Jahren zu einem Kampf für das Recht auf Bildung und Arbeit für verschleierte Frauen. Viele Frauen verloren ihr Recht auf Bildung und Arbeit gerade weil sie das Kopftuch trugen ...

Chinas Seidenstraßen-Projekt und die muslimischen Staaten der Region des Nahen und Mittleren Ostens

Ein Gastbeitrag von Karin Kulow

Während westlicherseits gegenüber diesem vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping im Herbst 2013 publik gemachten neuen Seidenstraßen-Projekt „One Belt One Road“ (OBOR) nach wie vor noch vielerlei Vorbehalte zu vernehmen sind, ist dieses OBOR im Unterschied dazu innerhalb der muslimisch geprägten Nah- und Mittelostregion von Anfang an auf ausdrückliche Zustimmung gestoßen ...

Militärakademie „Friedrich Engels“ der Nationalen Volksarmee

2019 – Gründung vor 60 Jahren – Versuch einer Leistungsbilanz

Ein Gastbeitrag von Rainer Böhme

Der Jahresbeginn 2019 bringt die Erinnerung an die sechzigste Wiederkehr des Gründungstages der Militärakademie „Friedrich Engels“ am 5. Januar 1959. Mit der Militärakademie der NVA existierte 32 Jahre eine militärische Lehr- und Forschungsinstitution, wie es sie bis dahin in der deutschen (Militär-)Geschichte noch nicht gegeben hatte ...

Apokalypse Kernwaffenkrieg

Abschreckende Studien zum nuklearen Massenmord

von Lutz Kleinwächter

Seit dem Einsatz der ersten Atombomben ist die nukleare Kriegsfolgenforschung widersprüchlicher und umstrittener Bestandteil sowohl der Kriegsplanung als auch der Anti-Kriegsbewegung. Über 70 Jahre wurde aus unterschiedlichen Motiven und Gründen kein Nuklearkrieg geführt. Wesentlich dafür sind die hochgradige Unkalkulierbarkeit und die existenzbedrohenden Folgen ...

The transnationalization of resistance memory using the example of zapatista mural painting and its worldwide reception through emancipatory movements

von Raina Zimmering

In this article, I analyse the interwoven memory between the indigenous Zapatista movement in Southeastern Mexico with that of other emancipatory movements in other countries through the medium of murals and graffiti and investigate whether this has created a collective transnational memory ...

Die Friedensfrage und die deutsche Außenpolitik in der Gegenwart

von Wilfried Schreiber

Die Friedensfrage ist die Kernfrage jeglicher Außenpolitik. Das gilt generell und universell seitdem es souveräne Staaten gibt. Für unsere Eltern und Großeltern entsprach es weitgehend sowohl ihrer Lebenserfahrung als auch ihrem Schulwissen, dass sich die Menschheitsgeschichte als eine Geschichte von Kriegen darstellte ...

Der Konflikt um die Halbinsel Krim und das Völkerrecht

von Gregor Schirmer

Die Vorgänge um die Eingliederung der Halbinsel Krim in die Russische Föderation werfen unterschiedliche Fragen auf, politische, historische, militärische, verfassungsrechtliche und andere, die man nicht voneinander separieren sollte. Trotzdem konzentriere ich mich im Folgenden auf völkerrechtliche Aspekte ...

Europapolitik aus russischer Sicht

von Wolfgang Kubiczek

Welche Absichten verfolgt Russland in Europa? Will es die EU spalten, seine Einflusssphäre auf dem Balkan ausdehnen, bedroht es militärisch die baltischen NATO-Staaten oder gar Deutschland? Diese und ähnliche Thesen über russische Politik dominieren derzeit den Diskurs in Deutschland und anderen NATO-Staaten ...

„Ein neues globales Machtzentrum in einer multipolaren Welt“

WeltTrends-Interview mit Vladimir Norov, Generalsekretär der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ)

von Hubert Thielicke

Die SOZ umfasst den größten Teil Eurasiens. Für die Stabilität des Kontinents ist die Organisation deshalb von großer Bedeutung. Seit ihrer Gründung hat sie viel für die Stärkung der Sicherheit und der politischen Zusammenarbeit geleistet ...

Kernwaffenfreie Zonen

Regionale Vorläufer des Verbotsvertrages

von Hubert Thielicke

Der Vertrag über das Verbot von Kernwaffen betont in seiner Präambel die Rolle kernwaffenfreier Zonen für die regionale und globale Sicherheit. Immerhin sind in den letzten 50 Jahren Verträge abgeschlossen worden, die große Teile der Erde von Kernwaffen frei halten und die damit Schritte auf dem Weg zu einer atomwaffenfreien Welt darstellen ...

12
WeltTrends aktuell
Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren


Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop


Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2019 WeltTrends e.V.