Berliner Debatte Initial 2/2011

Sparwut

Die „große Krise“ der Jahre 2008 und 2009 hat zu enormen Verwerfungen in der Weltwirtschaft geführt: Ungleichgewichte in den Handels- und Leistungsbilanzen, kaum noch beherrschbare Defizite der Staatshaushalte und astronomische Schuldenberge, tiefe Löcher in den Bankbilanzen, unerwartete Währungsturbulenzen sowie inflationäre Preissteigerungen sind die auffälligsten Phänomene. In den öffentlichen Debatten aber steht vor allem der Anstieg der Staatsverschuldung im Fokus.

Initial 211
Sparwut
Berliner Debatte, Berlin 2011
ISBN 978-3-936382-72-3
ISSN 0863-4564
177 Seiten / 15,00 €
als ePaper bestellen


© 2017 WeltTrends e.V.