Horizonte 21 Band 5

Das Verhältnis von Wissenschaft und Politik in internationalen Umweltregimen

Thomas Hickmann analysiert das Verhältnis aus neuer Perspektive. Der Autor untersucht nicht den Einfluss wissenschaftlicher Erkenntnisse auf die Politik, sondern rückt die Frage in den Fokus, inwieweit Regierungen Einfluss auf die Wissenschaft nehmen, um nationale Interessen durchzusetzen. Diese Perspektive wurde in der Forschung bislang weitgehend vernachlässigt, weshalb eine systematische Analyse dieser Frage in der Literatur fehlt.

Horizonte 21 5
Thomas Hickmann
Das Verhältnis von Wissenschaft und Politik in internationalen Umweltregimen
ein Vergleich der Regime zum Schutz der Ozonschicht und des Klimas
Universitätsverlag Potsdam, Potsdam 2012
ISBN 978-3-86956-163-9
ISSN 1868-6222
110 Seiten / vergriffen



© 2017 WeltTrends e.V.