Klima nach Kopenhagen

WeltTrends 73 Juli/August 2010

Klimapolitik ist Interessenpolitik, sehr harte sogar. Das zeigte der Gipfel in Kopenhagen. Als es zu konkreten Abmachungen kommen sollte, wurde gefeilscht, blockiert und schließlich ein nichtssagendes Papier verlesen. Im Schwerpunkt analysieren Experten die Ursachen für das Scheitern in Kopenhagen und die Konsequenzen für die künftige Klimapolitik. Sie fragen nach der Rolle solcher Akteure wie China und Indien und der NGO, diskutieren den Faktor Klima in der Entwicklungspolitik und machen Vorschläge zur Finanzierung der Klimapolitik.

WeltTrends 73
Klima nach Kopenhagen
WeltTrends, Potsdam 2010
ISBN 978-3-941880-12-2
ISSN 0944-8101
144 Seiten / 6,00 €
als ePaper bestellen


© 2017 WeltTrends e.V.