EU-Außenpolitik nach Lissabon

WeltTrends 59 März/April 2008

Der neue Reformvertrag gilt als Weg aus der EU-Krise. Viele bezweifeln, dass dies zu mehr Demokratie und Transparenz führt. Mit den Neuerungen in der Außenpolitik kann die EU ihre Interessen auf internationaler Ebene sichtbarer und druckvoller einbringen. Angesichts der Herausforderungen in der Kosovofrage und in der Globalisierung wäre dies ein Schritt zum Global Player. Das Heft bietet eine erste kompakte Analyse des Lissaboner Reformvertrages im außenpolitischen Sektor. Auch die außenpolitische Neuausrichtung Polens wird dabei thematisiert.

WeltTrends 59
EU-Außenpolitik nach Lissabon
WeltTrends, Potsdam 2008
ISBN 978-3-940793-23-2
ISSN 0944-8101
160 Seiten / 6,00 €
als ePaper bestellen


© 2017 WeltTrends e.V.