Demnächst bei WeltTrends

Politics vs. Economics?

Maik Heinemann / Janusz Słodczyk (Hrsg.)

Politics vs. Economics

Consequences and Economic Challenges for the East-West Partnership

Anlass für diesen Sammelbandes sind Konferenzen, an denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Universitäten Moskau, St. Petersburg, Opole und Potsdam teilgenommen haben. Die vier Partneruniversitäten wollen über die bilaterale Zusammenarbeit hinausgehen, sich stärker miteinander vernetzen und Themen gemeinsam bearbeiten. Alle Partner verbindet die Grundidee, in Zeiten schwieriger politischer und ökonomischer Rahmenbedingungen auf wissenschaftlicher Ebene zusammenzuarbeiten, Brücken zu bauen und gegenseitiges Verständnis zu entwickeln.

WeltTrends 130: Europa à la carte?

Europa à la carte?

WeltTrends 130 August 2017

Bereits in den 1980er-Jahren war häufig von einer Krise des europäischen Einigungsprojekts die Rede. Allerdings rührte der Unmut in der „Eurosklerose“-Debatte vor allem aus der Tatsache, dass der Integrationsprozess nicht schnell genug voranging. Heute sieht sich die EU nicht nur mit dem Brexit und einem zunehmenden Rechtspopulismus konfrontiert. Auch der Integrationsoptimismus der Vergangenheit ist verflogen. Stattdessen lassen selbst bekennende Europäer Zweifel daran erkennen, ob es ein „Weiter so“ geben kann. Unsere Autorinnen und Autoren widmen sich diesem Thema und stellen Szenarien und Vorschläge für die EU der Zukunft vor.

Migrationspolitik in Deutschland und Polen

J. Franzke / B. Koszel / A. Sakson (Hrsg.)

Migrationspolitik in Deutschland und Polen

Herausforderungen und Lösungsansätze in der europäischen Flüchtlingskrise

Die europäische Flüchtlingskrise traf die Politik, die Medien und die Sozialwissenschaften gleichermaßen unvorbereitet. Auf die Frage nach dem Umgang mit einer sprunghaft ansteigenden Flüchtlingszahl gab es keine kurzfristigen, politisch nutzbaren Antworten. Das Scheitern der gemeinsame EU-Migrationspolitik und die zugespitzten innenpolitischen Konflikte über den Umgang mit Flüchtlingen lassen sich am Beispiel Deutschlands und Polens besonders gut nachvollziehen. Der Sammenband umfasst Studien zu verschiedenen Aspekten der aktuellen Migrationspolitik in beiden Ländern.

Geschichte der Soziologie

Kultursoziologie 2/17

Geschichte der Soziologie

Die Geschichte der Soziologie kann auf vielfältige Weise erzählt werden. Die zahlreichen Personen, Institutionen und Publikationen, die zum Ende des 19. Jahrhunderts und zum Beginn des 20. Jahrhunderts zu der Entstehung der Soziologie beitrugen, sind kaum zu überblicken. Es wundert daher nicht, dass viele und vieles in Vergessenheit geraten. Dies nimmt die aktuelle Ausgabe zum Anlass, um auf Entstehungskontexte des Faches zu verweisen, die außerhalb des dominierenden Narratives einer eurozentristischen und auf sozioökonomische Themen fokussierenden Soziologie liegen.

Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren

Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop

Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
© 2017 WeltTrends e.V.