Demnächst bei WeltTrends

Nederkorn: Die Umsetzung der gesetzlichen Frauenquote in Vorstand und Aufsichtsrat

Laura Nederkorn

Die Umsetzung der gesetzlichen Frauenquote in Vorstand und Aufsichtsrat

Das Thema „Geschlecht“ ist in den vergangenen Jahren zunehmend ins gesellschaftspolitische Bewusstsein gelangt. Die Chancenungleichheit zwischen Frauen und Männern besteht indes weiter. Dies wird durch die überwiegend männliche Besetzung von Leitungs- und Aufsichtspositionen besonders deutlich, der seit 2015 durch die „Frauenquote“ entgegengewirkt werden soll. Laura Nederkorn untersucht die Umsetzung der gesetzlichen Frauenquote in Vorständen und Aufsichtsräten, analysiert die Entwicklung des Frauenanteils seit ihrer Einführung und präsentiert einen Ländervergleich mit Norwegen.

Berliner Debatte 3/2017

Berliner Debatte Initial 3/2017

Arbeit im Osten

Zum Jahresende 2015 wurde die niedrigste Arbeitslosenquote in Ostdeutschland seit der Wiedervereinigung gemeldet. Diese Dynamik sei als ein Indikator einer insgesamt positiven wirtschaftlichen Entwicklung zu bewerten. Doch dem wirtschaftlichen Erfolg, so jedenfalls lauten vielfach geäußerte Befürchtungen, drohen durch den demografischen Wandel die Grundlagen entzogen zu werden. Der Bevölkerungsrückgang werde sich fortsetzen, dadurch sinke das Erwerbspersonenpotenzial. Die Folge seien Negativszenarien wie wirtschaftliche Schrumpfung, Unternehmensabwanderung und flächendeckender Fachkräftemangel. Berliner Debatte Initial geht diesen Thesen auf den Grund.

WeltTrends 133: UNO – fit für die Zukunft?

UNO – fit für die Zukunft?

WeltTrends 133 November 2017

Eine der Lehren aus den zwei „Großen Kriegen“ des 20. Jahrhunderts waren die „Vereinten Nationen“. Wenn im Thema dieses Heftes die UNO diskutiert wird, so erfolgt dies von einem kritischen Standpunkt, der die Defizite der Weltorganisation benennt. Zugleich wird deutlich, dass diese Organisation als ein stabilisierendes Element in den globalen Turbulenzen des 21. Jahrhunderts mehr denn je benötigt wird. Dabei gilt noch immer die vom zweiten Generalsekretär Dag Hammarskjöld popularisierte Maxime, die UNO sei nicht geschaffen worden, um uns den Himmel auf Erden zu bringen, sondern uns vor der Hölle zu bewahren.

© 2017 WeltTrends e.V.