» ausser der Reihe

Außer der Reihe

In unregelmäßigen Abständen erscheinen bei WeltTrends individuell gestaltete Einzelpublikationen - Festschriften, Tagungsbände und Studien zu internationalen Themen sowie Organisationen. Außenpolitik, Internationale Beziehungen und Globale Entwicklung - sie stehen im Fokus. Die Monografien oder Sammelbände bilden die Vielfalt der internationalen Politik und ihrer Analyse ab.

Anfragen richten Sie bitte an den Verlag ().

Heike Imhof-Rudolph (Hrsg.): Ernährung garantiert? Ernährungssicherheit im 21. Jahrhundert, Cover

Heike Imhof-Rudolph (Hrsg.)

Ernährung garantiert?

Ernährungssicherheit im 21. Jahrhundert

Ernährung ist ein Menschenrecht, Hunger eine traurige Tatsache. Spekulationen mit Boden, Wasser und Nahrung treiben die Preise in die Höhe. Politische, wirtschaftliche und technische Hürden müssen überwunden werden, um eine der globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu meistern: weltweite Ernährungssicherheit. Wie wird sich die Agrarwirtschaft in den nächsten Jahrzehnten entwickeln? Welche Strategien werden eingesetzt und welche sind erfolgreich? Der Sammelband bietet einen Einblick in globale und lokale Aktivitäten gegen den Hunger.

Inhalt |
19,50 €
Detlef Nakath / Wilfried Telkämper (Hrsg.): Europa in Debatte, Cover

Detlef Nakath / Wilfried Telkämper (Hrsg.)

Europa in Debatte

Überlegungen aus linker Perspektive

Zwei Jahrzehnte nach Maastricht ist die Krise Europas allgegenwärtig. Der Euro erweist sich als Spaltpilz für das europäische Integrationsprojekt. Es ist auch die Krise der Maastricht-Architektur und des Neoliberalismus, die wir erleben. Es wachsen Distanz und Kritik der Menschen gegenüber diesem Europa. Die Linke in Europa muss sich der Krise stellen; sie muss Antworten geben und kann sie als Chance nutzen. Der Band sammelt Beiträge einer von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg gestalteten Konferenz, die sich dieser Herausforderung annahm.

Inhalt |
14,90 €
Erhard Crome / Udo Tietz (Hrsg.): Dialektik - Arbeit - Gesellschaft, Cover

Erhard Crome / Udo Tietz (Hrsg.)

Dialektik - Arbeit - Gesellschaft

Festschrift für Peter Ruben

Von Kant bis Hegel wurde die Frage nach dem Subjekt-Objekt-Problem idealistisch beantwortet. Peter Ruben hob dieses Konzept materialistisch auf, indem er, Marx folgend, in der Arbeit die Tätigkeit des Subjekts bestimmt sieht und sie in ihrer aus Subjekt, Arbeitsmittel und Objekt bestehenden Struktur herausarbeitete. Die in diesem Band versammelten Beiträge zeugen von der großen Breite seiner wissenschaftlichen Arbeiten. Für eine kritische Gesellschaftsanalyse, die sich den Anforderungen des 21. Jahrhunderts stellt, hat Ruben noch einiges zu bieten.

Inhalt |
39,90 €
Raimund Krämer / Henning Melber (Hrsg.): Neuer Hegemon in Afrika? Zur Außenpolitik Südafrikas in der Region.

Raimund Krämer / Henning Melber (Hrsg.)

Neuer Hegemon in Afrika?

Zur Außenpolitik Südafrikas in der Region

Südafrika – ein neuer Hegemon in Afrika? Die Beiträge des Sammelbandes widmen sich der südafrikanischen Außenpolitik, sowohl mit Blick auf die Politik in der Region des südlichen Afrikas als auch mit Blick auf den gesamten Kontinent. Südafrikanische und deutsche Experten zeichnen ein realistisches Bild der Möglichkeiten und Grenzen einer regionalen Macht im Spannungsfeld von inneren Begrenzungen und internationalen Herausforderungen.

Inhalt |
10,90 €

Lothar Schröter (Hrsg.)

Sicherheitsrisiko Iran?

Zwischen nuklearer Bedrohung
und friedlicher Nutzung der Kernenergie

Was tun, wenn der „Gottesstaat“ wirklich eine Nuklearmacht werden will? Soll der Westen, im Bunde mit Israel, die Bedrohung militärisch beseitigen? Oder beharrlich verhandeln? Sollte er auf seine eigenen Fähigkeiten zur nuklearen Kriegführung verzichten und entschlossen auf eine dauerhafte Lösung der Konflikte im Nahen Osten hinwirken? Nutzt der Westen die iranische Atompolitik, um das Regime in Teheran zu beseitigen und die NATO-Doktrin des militärischen Interventionismus zu rechtfertigen?

Inhalt |
12,90 €
Linke Außenpolitik: Reformperspektiven, Cover

Stefan Liebich / Gerry Woop (Hrsg.)

Linke Außenpolitik

Reformperspektiven

Eine vernünftige linke Außenpolitik ist möglich – und nötig. Der Band diskutiert Facetten einer linksreformerischen Außenpolitik, die im Hier und Heute ansetzt und sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts konkret stellt. Die deutsche Außenpolitik, so wird gezeigt, ist nicht ohne parteipolitische Akzente vorbestimmt und ehern festgeschrieben, sondern veränderbar. Und dies auch von links. Mit einem Interview mit Lothar Bisky und Beiträgen von André Brie, Gregor Gysi, Gabriele Kickut, Ernst Krabatsch, Stefan Liebich, Paul Schäfer, Axel Troost und Gerry Woop.

Inhalt |
19,90 €
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2018 WeltTrends e.V.