Außer der Reihe

In unregelmäßigen Abständen erscheinen bei WeltTrends individuell gestaltete Einzelpublikationen - Festschriften, Tagungsbände und Studien zu internationalen Themen sowie Organisationen. Außenpolitik, Internationale Beziehungen und Globale Entwicklung - sie stehen im Fokus. Die Monografien oder Sammelbände bilden die Vielfalt der internationalen Politik und ihrer Analyse ab.

Anfragen richten Sie bitte an den Verlag ().

Eurasian Dynamics for Project Finance Development

Detlev Hummel / Claus Luttermann

Eurasian Dynamics for Project Finance Development

Interkulturelle Perspektiven

Die Projektfinanzierung führt verschiedene Kulturen zusammen, dient dem Brückenschlag praktisch wie intellektuell. Der Austausch in Zeiten schwieriger politischer und ökonomischer Rahmenbedingungen bleibt wichtig, denn die Welt wird gerade neu geordnet. Interkontinentalen Infrastrukturprojekten mit chinesischem Kapital („neue Seidenstraße“) müssen „Interkulturelle Projektfinanzierungen“ unter Mitwirkung der EU entgegengebracht werden, um die globalen Standards und neuen Märkte für Wohlstand und Frieden gemeinsam zu entwickeln.

Inhalt |
13,90 €
EU’s Connectivity in Times of Eurasian Dynamics

Detlev Hummel (Hrsg.)

EU’s Connectivity in Times of Eurasian Dynamics

Challenges for Banking and Finance

Dieses Buch dokumentiert eine Konferenz im Rahmen der „Ostpartnerschaften“ der Universität Potsdam. Versammelt sind Beiträge von Wissenschaftlern aus Russland, Polen, Weißrussland, Italien und Deutschland. Dieser Austausch in Zeiten schwieriger politischer und ökonomischer Rahmenbedingungen bleibt wichtig, denn die Welt wird gerade neu geordnet. Die Europäische Union hat ihre Rolle noch nicht gefunden. Deutschland und Russland sollten aufgrund ihrer Bedeutung in verschiedenen Bündnissen der gemeinsamen Verantwortung in den Eurasischen Beziehungen gerecht werden.

Inhalt |
24,90 €
„ZwischenWelten in einer verlorenen Zeit“

Julia Nina Baumann

„ZwischenWelten in einer verlorenen Zeit“

World-making von Geflüchtetenin struktureller Peripherisierung – eine aktivistische Ethnografie

Die Ankunft von etwa zwei Millionen Geflüchteten in der sogenannten „europäischen Flüchtlingskrise“ forderte staatliche Strukturen heraus und machte Abgrenzungskonstruktionen sichtbar, in deren Aushandlung geflüchtete Individuen oftmals aus dem Blickfeld gerieten. Julia Nina Baumann nimmt radikal den Blickwinkel Geflüchteter im ländlichen Raum Brandenburgs ein und analysiert die feinen Linien zwischen vorsichtigen Ausdrücken der eigenen Bedürfnisse und der Fremdbestimmung in einem System der strukturellen Peripherisierung.

Inhalt |
15,90 €
„Ich wende mich entschieden gegen Bevormundung“

Sita Scherer

„Ich wende mich entschieden gegen Bevormundung“

Diskursive Gegenentwürfe deutscher Sintezze und Romnja

Es ist ein weiteres nicht aufgearbeitetes Kapitel der deutschen Geschichte: der Völkermord an Sint*ezze und Rom*nja. Die Ignoranz im Umgang mit der jahrhundertealten Verfolgungsgeschichte hat konkrete Auswirkungen auf die Lebenswirklichkeit von Sint*ezze und Rom*nja. Erst die zweite Generation nach dem Völkermord sprach darüber. Das Buch zeigt Positionen und Praxen von vier Frauen – Sintezze und Romnja – auf, die auf vielfältige Weise einen Gegenentwurf zu den hegemonialen Diskursen entwarfen.

Inhalt |
15,90 €
Jenseits der Konfrontation!

Raimund Krämer (Hrsg.)

Jenseits der Konfrontation!

Für eine Neugestaltung der Beziehungen zwischen der EU und Russland

Am 3. November 2018 fand erneut der „Potsdamer Außenpolitische Dialog“ statt. Es ging um alternatives Denken zu den gegenwärtigen dominanten Strömungen in Politik und Medien, die auf eine Rückkehr zur Konfrontation in der Weltpolitik generell und im Verhältnis zu Russland speziell zielen. In der Öffentlichkeit herrscht große Verunsicherung angesichts der zunehmenden Spannungen. In dieser Situation diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Sicherheitslage in Europa und die friedenspolitischen Perspektiven für den Kontinent. Die Publikation enthält Beiträge der Tagung.

Inhalt |
9,80 €
Deutsche auf Kuba

Raimund Krämer / Manuel Torres Gemeil (Hrsg.)

Deutsche auf Kuba

Eine Spurensuche

Deutsche auf Kuba – wem fällt da nicht zunächst Alexander von Humboldt ein? Aber wer kommt dabei auf Georg Weerth oder Hermann Upmann, auf Cornelius Souchay oder Werner Ottenheimer? Es sind Deutsche, die in Kuba eine neue Heimat fanden und dort bis heute bekannt sind. Das Verhältnis zwischen Deutschen und Kubanern war in den letzten Jahrhunderten sehr vielfältig und erstaunlich breit. Dieser Sammelband zeigt die vielen deutschen Spuren auf der Insel. Das Wissen um diese historischen Gemeinsamkeiten kann auch helfen, die vielen Herausforderungen im aktuellen deutsch-kubanischen Verhältnis zu meistern.

Inhalt |
15,90 €
Thomas Gil: Dinge und Einstellungen

Thomas Gil

Dinge und Einstellungen

Es lässt sich nicht mit guten Gründen bestreiten, dass es eine menschenunabhängige Welt gibt, auf die menschliche Lebewesen Bezug nehmen, wenn sie denken, sprechen und handeln. In dieser Studie geht es sowohl um das, was die menschenunabhängige Wirklichkeit ausmacht als auch um verschiedene relevante menschliche Weisen des Bezugs auf sie. Selbstverständlich gibt es für Menschen Zugang zur Wirklichkeit nur bezugs- und einstellungsbasiert. Aber einstellungsbasiert gibt es tatsächlich für sie einen Zugang zur Wirklichkeit.

Inhalt |
5,90 €
Raimund Krämer (Hrsg.): Nachdenken über Europa

Raimund Krämer (Hrsg.)

Nachdenken über Europa

Festschrift zum 90. Geburtstag von Wilhelm Ersil

Wohin geht Europa? Wie steht es um die Chancen der Europäischen Union? Vertieft sich die Kluft zwischen dem Kern und der Peripherie? Wird diese EU immer militärischer? Wo bleibt das Soziale im europäischen Integrationsprozess? Und wie stellt sich die deutsche und europäische Linke zu diesen Entwicklungen? Seit Jahrzehnten prägt Wilhelm Ersil die marxistische Forschung zur europäischen Integration und gibt linker Europapolitik klare Orientierungen. Die Festschrift vereint Texte des Jubilars sowie Beiträge von Freunden und Kollegen, die zum Nachdenken über Europa und die Welt im 21. Jahrhundert einladen.

Inhalt |
19,90 €
Enrico Wagner: Literatur und Staatssicherheit

Enrico Wagner

Literatur und Staatssicherheit

Das Verhältnis der DDR-Führung zu ihren Schriftstellern war von jeher ein schwieriges. Die Angst vor einer kritischen, unangepassten Literatur schuf bei den Machthabern das Bedürfnis nach einer uneingeschränkten Kontrolle der Literaturszene. Im Mittelpunkt dieses Buches steht der Versuch des Schriftstellers Franz Fühmann, in der Akademie der Künste der DDR eine »Anthologie junger Schriftsteller« zu publizieren. Während Fühmann beabsichtigte, zwischen den Generationen und ihren kulturpolitischen Fronten zu vermitteln, sah die Staatssicherheit in den Texten der Nachwuchsautoren einen Angriff auf die sozialistische Gesellschaft der DDR und begann, das Projekt konspirativ zu hintertreiben.

Inhalt |
19,90 €
Thomas Gil: Der ausgedehnte Geist

Thomas Gil

Der ausgedehnte Geist

Geistige Prozesse finden nicht im Kopf statt, sondern auf „verteilte“ Weise in komplex vermittelten gekoppelten Systemen, in denen Organismus und Welt interagieren. Will man die Vielfalt, Komplexität und Heterogenität all der Interaktionen zwischen Organismen und Welt erfassen, die das Geistige ausmachen, so ist man auf eine präzise Analyse der einzelnen Integrationsformen angewiesen, die Gehirn und Umweltressourcen jeweils spezifisch zusammenbringen.

Inhalt |
5,90 €
WeltTrends aktuell
Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren


Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop


Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2020 WeltTrends e.V.