WeltTrends 146: Kriege führen?

Kriege führen?

WeltTrends 146 Dezember 2018

Europa ist nicht (mehr) kriegstauglich! Zu dieser wichtigen Erkenntnis war man Ende der 1980er-Jahre in Gesamteuropa gekommen. Die 1990er-Jahre zeigten, dass es doch möglich war, an den „Rändern“ Europas Krieg zu führen. Weltweit häuften sich sogar die militärischen Auseinandersetzungen. Das Säbelrasseln, das man heute nicht nur allerorten, sondern auch hierzulande hört, signalisiert, dass diese Erkenntnis verloren geht, zumindest nicht mehr in der politischen Klasse präsent ist. Kann man also doch Kriege führen? Und gewinnen? Diesen Fragen widmet sich das WeltTrends-Heft Nummer 146.

Inhalt |
| Zur Reihe
4,80 €
Deutsche auf Kuba

Raimund Krämer / Manuel Torres Gemeil (Hrsg.)

Deutsche auf Kuba

Eine Spurensuche

Deutsche auf Kuba – wem fällt da nicht zunächst Alexander von Humboldt ein? Aber wer kommt dabei auf Georg Weerth oder Hermann Upmann, auf Cornelius Souchay oder Werner Ottenheimer? Es sind Deutsche, die in Kuba eine neue Heimat fanden und dort bis heute bekannt sind und auch geehrt werden. Das Verhältnis zwischen Deutschen und Kubanern war in den letzten Jahrhunderten sehr vielfältig und erstaunlich breit. Dieser Sammelband zeigt die vielen deutschen Spuren auf der Insel. Das Wissen um diese historischen Gemeinsamkeiten kann auch helfen, die vielen Herausforderungen im aktuellen deutsch-kubanischen Verhältnis zu meistern.

Inhalt |
| Weitere
15,90 €
FEB 8

Forum Entwicklungspolitik Brandenburg 8

Brandenburg – Da lässt sich was entwickeln

Dreh- und Angelpunkt der Ausgabe sind die Ergebnisse des seit neun Jahren jährlich stattfindenden Round Table Entwicklungspolitik Brandenburg. In seiner Entwicklung betrachtet, ist hier ein gutes Stück Arbeit geschafft worden. Der Round Table hat sich als Arbeitsgremium für seine Interessensgruppen bewährt. Zum 10. Jahrestag 2019 ist ein Strategiepapier in Vorbereitung, das den Austausch zwischen NGOs, Landesregierung, Landtag und Verbänden in die kommende Legislaturperiode hinein begleiten und festigen soll. Brandenburg – da lässt sich was entwickeln!

Thomas Gil: Dinge und Einstellungen

Thomas Gil

Dinge und Einstellungen

Es lässt sich nicht mit guten Gründen bestreiten, dass es eine menschenunabhängige Welt gibt, auf die menschliche Lebewesen Bezug nehmen, wenn sie denken, sprechen und handeln. In dieser Studie geht es sowohl um das, was die menschenunabhängige Wirklichkeit ausmacht als auch um verschiedene relevante menschliche Weisen des Bezugs auf sie. Selbstverständlich gibt es für Menschen Zugang zur Wirklichkeit nur bezugs- und einstellungsbasiert. Aber einstellungsbasiert gibt es tatsächlich für sie einen Zugang zur Wirklichkeit.

Inhalt |
| Weitere
5,90 €
Berliner Debatte 3/2018

Berliner Debatte Initial 3/2018

Deutsche sehen die Sowjetunion

Im Themenschwerpunkt „Deutsche sehen die Sowjetunion“ stehen historische Konstellationen und Prägungen des deutschen Blicks auf Russland ebenso im Fokus wie die Darstellung und Verarbeitung des dortigen Geschehens seit 1917 aus deutscher Perspektive. Die Beiträge stellen ausgewählte Personen und Phänomene wie den Polit-Tourismus in die Sowjetunion vor. Exemplarisch untersuchen sie, was den jeweiligen Blick motivierte und formte. Dabei handelt es sich nicht zuletzt um Erfahrungen von Grenzüberschreitungen, wie der Osteuropaforscher Karl Schlögel sie nennt. Die meisten der in den Beiträgen vorgestellten Autorinnen und Autoren reisten in die Sowjetunion.

Inhalt |
| Zur Reihe
15,00 €
Ambulante spezialfachärztliche Versorgung

Jenschke / Froschauer-Häfele / Bredow / Hartmann / Munte

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung

Analyse der Entstehung einer neuen Versorgungsform

Durch die Einführung der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) zum 1. Januar 2012 wurde eine neue Versorgungsform geschaffen, die eine hochspezialisierte ambulante Behandlung von Patienten mit bestimmten komplexen sowie seltenen Erkrankungen ermöglicht. Sowohl niedergelassene als auch an Krankenhäusern tätige Ärzte können in Form interdisziplinärer Teams an der ASV teilnehmen. Die bbw Hochschule Berlin analysiert auf Initiative und in Kooperation mit dem Bundesverband ASV die Entstehungsphase dieser wegweisenden Versorgungsstruktur.

Inhalt |
| Zur Reihe
9,90 €
Haug: Verbrannte Erde

Frederik Haug

Verbrannte Erde

Die Haltung der Bundesregierung hinsichtlich des kolonialen Gewalthandelns des Deutschen Kaiserreichs in Deutsch-Ostafrika

Innerhalb des öffentlichen Diskurses in Deutschland nehmen die Verbrechen in den ehemaligen Kolonien des Deutschen Kaiserreichs einen kaum wahrnehmbaren Platz ein. Auch die Kolonialkriege in Deutsch-Ostafrika sind nahezu vergessen. Frederik Haug analysiert den erinnerungspolitischen Umgang der Bundesregierung mit den Verbrechen, die die deutsche „Schutztruppe“ in Ostafrika vor über einem Jahrhundert verübte. Er untersucht dabei sowohl die Charakteristika dieser Haltung als auch die Gründe für eine solche Positionierung.

Raimund Krämer (Hrsg.): Nachdenken über Europa

Raimund Krämer (Hrsg.)

Nachdenken über Europa

Festschrift zum 90. Geburtstag von Wilhelm Ersil

Wohin geht Europa? Wie steht es um die Chancen der Europäischen Union? Vertieft sich die Kluft zwischen dem Kern und der Peripherie? Wird diese EU immer militärischer? Wo bleibt das Soziale im europäischen Integrationsprozess? Und wie stellt sich die deutsche und europäische Linke zu diesen Entwicklungen? Seit Jahrzehnten prägt Wilhelm Ersil die marxistische Forschung zur europäischen Integration und gibt linker Europapolitik klare Orientierungen. Die Festschrift vereint Texte des Jubilars sowie Beiträge von Freunden und Kollegen, die zum Nachdenken über Europa und die Welt im 21. Jahrhundert einladen.

Inhalt |
| Weitere
19,90 €
Berliner Debatte 2/2018

Berliner Debatte Initial 2/2018

Marx und der Anarchismus

Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx widmet sich Berliner Debatte Initial der Frage: Wie hielten Marx und der Marxismus es mit dem Anarchismus? Marxismus und Anarchismus gelten als „feindliche Brüder“. Hierin markiert sich Abgrenzung wie Nähe, Verwandtschaft und Konflikt. Die Beiträge gehen dem ambivalenten Verhältnis nach: den Auseinandersetzungen, Wirkungen, Annäherungen und theoretischen Berührungspunkten sowie Traditionsbezügen in gegenwärtigen Debatten wie der Commons-Bewegung.

Inhalt |
| Zur Reihe
15,00 €
WeltTrends aktuell
Bestellen

Sie möchten eine oder mehrere unserer Fachzeitschriften abonnieren?

Zeitschriften abonnieren


Sie möchten Zeitschriften und Einzelartikel als ePaper erwerben?

Zum Webshop


Oder stöbern Sie nach Artikeln bei unserem Partner GENIOS.

Demnächst
AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum
© 2018 WeltTrends e.V.